Reissirup-Pulver oder Maltodextrin in einem Holzlöffel

Reis ist ein Getreide mit vielen Vorzügen. Vor allem aber profitieren Sie von den vielen Anwendungsmöglichkeiten. Ob als gekochtes Korn, veganer Reisdrink oder Proteinpulver – Ihnen stehen einige Möglichkeiten offen.

Auf zwei davon möchten wir in diesem Blogbeitrag etwas näher eingehen: Sirup-Pulver und Maltodextrin aus Reis finden vor allem in der Lebensmittelherstellung häufig Verwendung. Wie genau sie dort gebraucht werden und welche Vorteile daraus resultieren, erfahren Sie im Folgenden.

Was sind Reissirup-Pulver und Maltodextrin?

Reis enthält natürlicherweise viel Stärke. Diese ist Grundlage zur Herstellung beider Produkte:

Maltodextrin entsteht dabei durch die Spaltung (Hydrolyse) der Stärke in Zucker. Das geschieht während eines biochemischen Prozesses und durch spezielle Enzyme. Oft gewinnt man den Zweifachzucker aus Maisstärke, doch auch Reis eignet sich hervorragend. Maltodextrin zählt zu den Kohlenhydraten. Fertig gekauft erhalten Sie ein Produkt in pulvriger Konsistenz.

Auch bei der Herstellung von Reissirup-Pulver nutzt man einen enzymatischen Prozess. Dabei wird die Stärke verflüssigt, verzuckert und per Sprühverfahren wieder getrocknet. Auch hier erhalten Sie – wie der Name vermuten lässt – ein Pulver.

Beide Produkte entstehen zu 100 % aus Reis. Klingt bis hierher also ziemlich ähnlich – doch vor allem bei Eigenschaften und Anwendungszweck zeigen sich entscheidende Unterschiede.

Pulver aus Reis und eine Reispflanze auf einem Tisch

Unterschiedliche Pulver aus Reis haben viele Vorteile.

Vorteile und Eigenschaften

Maltodextrin und Sirupe finden Sie in den Inhaltsstoffen vieler gängiger Lebensmittel. Dazu gehören beispielsweise Backwaren, Cornflakes, Tiefkühlprodukten oder sogar Medikamenten. Dabei überzeugen sie mit ganz unterschiedlichen Merkmalen:

Maltodextrin aus Reis ist geschmacksneutral.

Ähnlich wie reiner Traubenzucker gelangt das Kohlenhydrat über den Darm schnell ins Blut. Das bedeutet eine schnelle Energiezufuhr. Positiv ist das vor allem für Sportler und Sportlerinnen. Weil der Blutzuckerspiegel nach dem Konsum allerdings schnell ansteigt, sollten Diabetiker auf Maltodextrin verzichten.

Darüber hinaus ist es wasserlöslich, gibt Flüssigkeiten eine cremige Konsistenz und dient als Schaumstabilisator. Auch als Trägerstoff für Aromen wird es verwendet.

Maltodextrin ist außerdem ein bewährtes Mittel zur Erhöhung der Kalorienzufuhr. Deshalb findet es bei Menschen mit starkem Untergewicht auch im medizinischen Bereich Verwendung.

Reissirup-Pulver schmeckt im Gegensatz dazu leicht süßlich.

Es unterstützt beim Bindungsprozess, ermöglicht eine verbesserte Elastizität und Plastizität. Außerdem reduziert es die Zuckerkristallisation.

Beide Produkte sind glutenfrei und eignen sich daher auch bei einer Unverträglichkeit.

Reissirup-Pulver und Maltodextrin in einer Holzschale

Reissirup-Pulver und Maltodextrin unterscheiden sich in der Anwendung.

Maltodextrin und Sirup-Pulver aus Reis in der Lebensmittelbranche

Den Eigenschaften beider Reis-Produkte lässt sich ableiten: Beide werden für eine bessere Konsistenz eingesetzt. Vor allem wird Sirup-Pulver aber auch zum Süßen von Speisen verwendet.

Da beide Produkte rein pflanzlich sind, finden Sie sie häufig in veganen Lebensmitteln. Doch nicht nur dort setzen Lebensmittelhersteller darauf. Sowohl Maltodextrin als auch Reissirup findet Verwendung in:

  • Baby- und Sportlernahrung
  • Backwaren und Süßspeisen
  • Bieren und alkoholischen Getränken
  • Gewürzen, Gewürzmischungen, Aromen
  • Saucen und Dressings
  • Getränkepulvern
  • Energy Drinks
  • Tiefkühlprodukte
  • Medikamenten

Darauf sollten Sie beim Kauf von Reisprodukten achten

Bei der Verwendung von Maltodextrin oder Sirup-Pulver aus Reis sollten Sie unbedingt die Qualität des genutzten Getreides beachten. Noch immer gibt es Gebiete, bei denen Reis auf Boden angebaut wird, der Schadstoffe enthält. Arsen, das sich im Grundwasser befindet, wird dabei häufig von der Pflanze aufgenommen. Beim Verzehr von großen Mengen wird das zum Problem – vor allem bei Kindern.

Achten Sie daher darauf, dass Sie auf Reis oder Reisprodukten von mikrobiologisch kontrolliertem Getreide zurückgreifen. Wir bei naVitalo setzen darüber hinaus ausschließlich auf Anbau ohne Gentechnik. Uns ist wichtig, dass Sie als Hersteller ein Produkt erhalten, dass Sie ohne Sorge weiterverarbeiten können. Sollten Sie daher auf der Suche nach Maltodextrin oder Sirup-Pulver aus qualitativ hochwertigem Reis sein, kontaktieren Sie uns. Auch Ihre Fragen beantworten wir Ihnen gern.